Auch in einen erlaubten Laserpointer würd ich niemals reinschauen. Dass die Dinger bei Mißbrauch zur Erblindung führen können garantier ich. Das ist nicht übertrieben.Für diese laser 650nm sollte es eine Altersbegrenzung und einen Führungsschein geben.Es ist unfassbar, das jeder Depp sowas besitzen und damit Unsinn machen darf.

Wenn ein Laser nun also als Waffe definiert wird, welcher aber bei "berechtigtem Interesse" mitgeführt werden darf, dann ist eine WBK (verschlossener Transport), wenn nicht sogar ein Waffenschein (zum offenen Tragen in der Öffentlichkeit) notwendig. 

Einen Laserhandschuhe kann man für viele Dinge einsetzen, aber man sollte ihn nie als Spielzeug benutzen und schon gar nicht so einen starken. Die Effekte, etwas damit anzustrahlen, mögen lustig sein, aber das Risko damit einen Schaden bei sich oder anderen zu verursachen ist sehr gross. 

In Großbritannien ist der Verkauf von laserpointer shop mit Leistungen über 1 mW verboten. Die öffentlichen Sicherheitsrichtlinien untersagen den Einsatz von Lasern oberhalb der Klasse 2 in der Öffentlichkeit, wo das Laserlicht Menschen gefährden könnte. 

Die Polizisten im Helikopter lotsen daraufhin Kollegen am Boden zu der Party, um den Benutzer des 635nm laser zu verhaften. Ansonsten halte Dich einfach von Leuten fern, denen Du so 
etwas zutraust, und auch von den Idioten, die mit Laserpointern auf Mensch oder Tier zielen.

Wenn ich eine Präsentation halte oder mit der Katze spiele habe ich ein berechtigtes Interesse daran einen Laserpointer mit mir zu führen. Auf dem Flughafen wird die Argumentation schwerer..Die Wellenlänge (Farbe) bei einem Laser sagt nichts darüber aus wie gefährlich der Laser für das Augentlicht ist.

Laserpointer 3w

http://lang-8.com/1479747/journals/113416490201388583871604879257494260684

http://www.howlean.com/97592/dass-starke-laserpointer-nur-unter-auflagen

 

http://xn--zcka2g9caj9i.com/articles/440